zum Inhalt springen

10. European Human Rights Moot Court Competition (Wintersemester 2021/22)

 

Was ist ein Moot Court?

Ein Moot Court ist die Simulation eines Gerichtsverfahrens. Du nimmst die Rolle der Kläger- und Beklagtenseite ein und verteidigst beide Seiten in jeweils einem Schriftsatz und in der mündlichen Verhandlung. Auch wenn es sich hierbei um einen fiktiven Fall handelt, finden sich häufig aktuelle Verfahren und viel diskutierte Probleme in dem Sachverhalt wieder, die es zu bearbeiten und zu lösen gilt.

 

Warum die European Human Rights Moot Court Competition (EHRMCC)?

Die EHRMCC wird von ELSA in Zusammenarbeit mit dem Europarat, der europäischen Gesellschaft für Menschenrechte und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte organisiert.

Mit einem Moot Court im Bereich der Menschenrechte entscheidest du dich für ein Thema, das politisch und gesellschaftlich hochaktuell ist und diese zwei Dimensionen mit rechtlich spannenden Fragestellungen verknüpft. Du lernst nicht nur etwas für dein Studium, sondern verbesserst darüber hinaus deine Englischkenntnisse und rhetorischen Fähigkeiten. Zudem lernst du, wie du einen Schriftsatz schreibst und Literatur und Rechtsprechung recherchierst.

 

Wie ist der zeitliche Ablauf?

Grundsätzlich erstreckt sich der Moot Court über das gesamte Wintersemester 2021/22. Da die Arbeit an einem Moot Court viel Zeit beansprucht, empfehlen wir dir, daneben keine weiteren Pflichtveranstaltungen zu belegen.

Der Fall der diesjährigen EHRMCC wird Anfang September 2021 veröffentlicht. Dann gilt es in den nächsten drei Monaten jeweils einen Schriftsatz für die Kläger- und Beklagtenseite zu verfassen. In dieser Phase geht es darum, Literatur und Rechtsprechung zu recherchieren und auszuwerten. Argumente zu entwickeln und in eine kohärente Argumentationsstruktur einzubetten sowie gemeinsam als Team Lösungen für noch nicht gelöste Probleme zu erarbeiten und überzeugend darzulegen.

Der erste Teil des Moot Courts ist pünktlich zum Jahreswechsel geschafft. Ab sofort bereitet ihr euch intensiv auf die mündliche Verhandlung vor – ihr verfasst eure Plädoyers, übt eure rhetorischen Fähigkeiten und habt die Möglichkeit in zahlreichen Probe-Verhandlungen erfahrene Praktiker:innen aus dem Bereich des Menschenrechtsschutzes kennen zu lernen.

Bevor es nach Straßburg geht, müsst ihr die Interessen der Kläger- und Beklagtenseite in der Regional Round verteidigen. Dort könnt ihr eure Fähigkeiten und Kenntnisse vor einer Reihe von Experten:innen ein erstes Mal auf die Probe stellen. Außerdem lernt ihr hier die Teams der anderen Universitäten kennen und erhaltet erste Hinweise, wie diese den Fall gelöst haben.

Ist die Regional Round geschafft und habt ihr euch für die Final Round qualifiziert, fahrt ihr gemeinsam nach Straßburg. Dort wartet neben einem Rahmenprogramm das große Finale auf euch! Als Jury werden Richter:innen des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eure Argumente hören und bewerten. Als Preis für das Gewinnerteam werden Praktika am EGMR vergeben.

Für mehr Informationen schaue dir die Website der EHRMCC unter https://ehrmcc.elsa.org an.

 

Warum Du?

Du hast Interesse (und bestenfalls Vorkenntnisse) am europäischen Menschenrechtsschutz und am Völkerrecht?!

Du suchst Abwechslung zu deinem Studienalltag?!

Du hast Spaß daran, dich ein Semester lang in unbekannte Materien einzuarbeiten und bist begeisterungsfähig für neue Herausforderungen?!

Du hast Lust darauf, internationale Studierende, Praktiker:innen und Richter:innen zu treffen?!

Du bist bereit, dich in einem Team zu engagieren und gemeinsam auf ein Ziel hinzuarbeiten?!

Du willst deine rhetorischen Fähigkeiten und deine Fähigkeiten im Englischen verbessern?!

 

Dann bewirb dich!

Bitte schick uns deine Bewerbung per E-Mail mit folgenden Unterlagen in einer PDF-Datei zusammengefasst:

  • Kurzes Anschreiben, in dem Du deine Motivation darlegst
  • Lebenslauf
  • Notenübersicht
  • Sonstige Nachweise

Werde Mitglied des Teams der Universität zu Köln für die European Human Rights Moot Court Competition (EHRMCC) und bewirb dich! 

+++Bewerbungsfrist wird in Kürze bekannt gegeben+++

 

Ansprechpartner*in

Du hast noch Fragen? Dann schreib uns gerne eine E-Mail an ehrmcc-mootcourt(at)uni-koeln.de!

Lisa Kujus und Frederic Kupsch

unter Leitung von Prof. Dr. Dres. h.c. Angelika Nußberger M.A.

 

(Verantwortlich für den Inhalt der Seite Frederic Kupsch und Lisa Kujus)